Stricken, nähen, häkeln! „Wärme gegen Not“ unterstützt Weihnachtsaktion von Euregio-Aachen-hilft

„Wärme gegen Not“ ist eine Initiative, die von Frau Petra Bremicker ins Leben gerufen wurde.

Die Gruppe besteht aus Hobby-HandarbeiterInnen haben sich zum Ziel gesetzt mit kleinen Beiträgen bedürftigen Menschen z. B. mit warmer Kleidung, Decken usw. zu helfen.

Sie häkeln, stricken und nähen selbst hergestellte Kleidungsstücke, Decken, Stofftiere.

Dies wird dann über kooperierende Organisationen direkt zu den Hilfsbedürftigen gebracht.

In diesem Jahr hat sich die Gruppe um Petra Bremicker dazu entschlossen „Euregio-Aachen-hilft“ mit ihrem Weihnachtsprojekt „Geschenke für Obdachlose“ zu unterstützen.

„Euregio-Aachen-hilft“ unterstützt in der StädteRegion Aachen Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind. Aber auch Kinder und Jugendliche.aus von Armut betroffenen Familien.

Es feht gerade bei Kindern aus Armutsfamilien an wettergerechter Kleidung und altersgerechtem Schuhwerk. Die Kinder erhalten oft gebrauchtes Schuhwerk von Geschwistern oder aus dem Bekanntenkreis, das bereits ausgetreten ist. Nichts ist schlimmer für einen Kinderfuß in einem nicht gesundheitsförderndes Fußbett zu liegen.
Bereits im Jugendalter sind Deformationen erkennenbar und als Erwachsene leiden diese Menschen unter Fehlstellungen und Abnutzung von Gelenken und sogar Wirbel, bedingt auf Fehlhaltungen auf Grund krankmachendem Schuhwerk.

In diesem Jahr wird Euregio-Aachen-hilft nicht nur in den Wintermonaten Heißgetränke an Obdachlose und Bedürftige ausgeben. An Heiligabende, 1. und 2. Weihnachtstag werden Teammitglieder und Helfer von Euregio-Aachen-hilft Obdachlose aufsuchen und sie beschenken. Nicht als Almosen sondern aus Zeichen der Wertschätzung.

Die Unterstützung durch „Wärme gegen Not“ und das zur Verfügung stellen von warmen Socken, Schals und Mützen, stellt für diese Weihnachtsaktion eine unsagbare Hilfe da.
Die erste Zusammenarbeit wird die Begründung einer langfristigen Hilfe für in Not geratende Menschen in Deutschland sein.

Günter Kreutz, 1. Vorsitzender von „Euregio-Aachen hilft“ sagt dazu: Wir können nicht die ganze Welt retten, aber die Armut vor unserer eigenen Haustüre lindern und in der Region den von Armut betroffenen Menschen, vor allem Obdachlosen und Kindern, die in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die geringste Lobby haben, ihre Menschenwürde zurück geben.“

www.waermegegennot.de
www.euregio-aachen-hilft.de

Fotos: „Wärme gegen Not“ Beispielbilder von Socken, Mützen, Schals.

#aachen #stadtaachen #städteregion #euregio #euregioaachen #euregioaachenhilft #not #armut #obdachlos #obdachlosigkeit #wohnungslos #kinderarmut #petrabremicker #günterkreutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.