Archiv für den Monat: Dezember 2017

Was würden wir nur ohne Apps machen?

Zeitgleich mit dem Einzug der ersten Smartphones im Jahre 2000 auf dem Markt begann auch der Siegeszug der Apps. Damals noch begrenzt auf die wesentlichsten Funktionen wie Taschenrechner, Wecker, Kalender und kleine Spiele, gibt es heutzutage Apps für so ziemlich alles, was man sich so vorstellen kann.

Angefangen von Dating-Apps, Apps zum Musik streamen, Messenger Apps, Reise Apps bis hin zu Spaßanwendungen. Obwohl Letztere eher von einer jüngeren Zielgruppe genutzt werden und viele etwa so pädagogisch sinnvoll sind wie Frosteis, eilt ihnen doch ein schlechterer Ruf voraus, als sie es verdient haben.

So kann das Kind sich beispielsweise am Schachspielen versuchen, Zahlen und Formen lernen, das logische Denken mit Sudoku Apps trainieren, oder Fremdsprachen spielerisch erlernen. Auch für die Erwachsenenwelt hat unsere schöne Jodelhauptstadt Aachen ganz schön viel zu bieten.

So gibt es Apps, welche die besten Naherholungs- und Freizeitangebote in unserem Dreiländereck wiedergeben, oder uns tolle Wanderrouten und Reitwege vorschlagen. Aber auch eine Informationsapp für Touristen als auch eine App für den öffentlichen Nahverkehr ist im App Store für Aachen erhältlich.

 

Annahmestelle für Weihnachtsaktion „Obdachlose“ auf dem Brander Weihnachtsmarkt.

Von heute an, Freitag, den 01.12.2017 bis Sonntag, den 03.12.2017 findet wieder traditionsgemäß der Brander Weihnachtsmarkt statt.

In diesem Jahr erstmalig auf dem neu gestalteten Marktplatz.

Dank Marion Richter und Ihrem Stand von Maschenwahnsinn, ist auch Euregio-Aachen-hilft auf dem Brander Marktplatz vertreten!

http://euregio-aachen.de/tapp/index/91958?M=65900585

Denn Frau Richter hat an ihrem Stand eine Spendenannahmestelle für die Weihnachtsaktion „Weihnachtsgeschenke für Obdachlose in Aachen“ eingerichtet.

Brander Bürger und Besucher dieses kleinen, aber feinen Weihnachtsmarktes werden am Stand von Frau Richter das Logo mit der Notfallhotline von Euregio-Aachen-hilft finden.

Ihr Stand ist ziemlich mittig im Halbkreis der Weihnachtsbuden zu finden.

Egal ob Hygiene Artikel wie Duschgel, Deo, Zahnbürste, Zahnpasta, Bürste, Kamm, Damen-Hygiene-Artikel oder warme Unterwäsche für Damen und Herren, Notfallnähsets, Pflaster, Sprühpflaster, Mütze, Schal, Handschuhe, warme Strümpfe/Socken, Taschenlampe, aber auch weihnachtliche Leckereien sind herzlichst willkommen.

An Ihrem Stand berät Frau Richter auch Spender, die nicht genau wissen, was sie geben könnten. Denn aus Ihrer Werkstatt hat sie einige Artikel mit dabei, die für Obdachlose im Winter sehr wichtig sind.

Die Sachen werden vom Euregio-Aachen-hilft Team unter Leitung von Günter Kreutz in Geschenkkartons gepackt, die an Heilig Abend, 1. und 2. Weihnachtstag an Obdachlose verteilt werden.

Informationen zur Werkstatt Maschenwahnsinn von Marion Richter gibt es hier: https://www.facebook.com/Maschenwahnsinn-292407127521210/ und hier:
https://www.instagram.com/maschenwahnsinn/

Weitere Informationen zum Brander Weihnachtsmarkt gibt es bei der IG Brand: http://www.ig-brand.de

Weitere Informationen zu Euregio-Aachen-hilft findet man auf www.euregio-aachen-hilft.de und unter www.facebook.com/euregioaachenhilft.

#aachen #stadtaachen #brand #brandermarkt #weihnachtsmarkt #maschenwahnsinn #marionrichter  #günterkreutz #annahmestelle #spenden #sachspenden  #obdachlosigkeit #obdachlos #wohnungslos #wohnungslosigkeit #armut #kälte #hunger #weihnachtsaktion #euregio #euregioaachen #städteregion