Archiv für den Monat: November 2017

Euregio-Aachen-hilft: Telefonische Notfallhilfe geht on!

 

Morgen ab 12.00 Uhr ist es soweit.

Dann geht die telefonische Notfallhilfe von Euregio-Aachen-hilft online!

Die Hotline wird geleitet von der ausgebildeten Notfallseelsorgerin Andrea Valter. Gemeinsam mit ihren geschulten Helfern steht sie 24 Stunden an 7 Tage die Woche für bedürftige und obdachlose Menschen in Not zur schnellen Soforthilfte zur Verfügung.

Damit will das Team von Euregio-Aachen-hilft vor allem dafür sorgen, dass in Not geratene Menschen nicht an den berükratischen Hürden anderer Hilfsangebote scheitern, die meist Anmeldung, spezielle Ausweise und die Vorlage aller Nachweise für die in Anspruchnahme von Hilfe fordern.

Bei Eurgio-Aachen-hilft fährt erst jemand aus dem Notfallteam raus, redet mit den Betroffenen und schaut dann ob für die Hilfe weitere Unterlagen notwendig sind. Oder ob mit Sofortmaßnahmen das Leid direkt von Mensch zu Mensch gelindert werden kann.

In den nächsten Wochen werden Aufkleber und Flyer mit der Rufnummer der Notfallhilfe von Euregio-Aachen-hilft in Aachener Geschäfte, bei Ärzten und Psychologen, sozialen Trägern und Einzelhandelsgeschäften ausgelegt.

Bitte nehmen Sie diese mit und verteilen sie diese in ihrem Bekanntenkreis. Wenn Sie auch selbst nicht betroffen sind, so kann es immer dazu kommen, dass ein Mitmensch Hilfe benötigt.

In den kommenden Monaten wird die Verteilung der Nummer auf Würselen, Herzogenrath, Stolberg, Eschweiler, Monschau, Baesweiler und Alsdorf ausgeweitet.

#aachen #stadtaachen #städteregion #monschau #stolberg #würselen#eschweiler #baesweiler #alsdorf #herzogenrath #not #notfallhilfe #notfallnummer#seelsorge #notfallseelsorge #direkthilfe #obdachlos #not #armut #betroffen#hilflos #euregioaachenhilft #bedürftig #armut #hotline #notfallhotline

Euregio-Aachen-hilft sucht noch Menschen, die das Team ehrenamtlich unterstützen möchten. Weitere Infos erhält jeder Interessent bei Ben Dreßen und Günter Kreutz.

Geschwindigkeitskontrollen in Aachen und in der StädteRegion

 

Montag, 13.11.2017

– Aachen: Trierer Str.
– Eschweiler: Aachener Str., Albertstr., Aldenhovener Str., Am Fresenberg, Auerbachstr., August-Thyssen-Str., Eduard-Mörike-Str., Eichendorffstr., Eifelstr., Feldenendstr., Hüchelner Str., Indestr., Josef-Artz-Str., Liebfrauenstr., Lotzfeldchen, Quellstr., Stich, Wardener Str., Zum Hagelkreuz
– Simmerath: B266, B399
– Würselen: Am Kaiser, B 57, Broicher Str., Brunnenstr., Drischer Str., Friedrichstr., Haaler Str., L 223, L 23, Teuterhof, Lindener Str., Mauerfeldchen, Nassauer Str., Neustr., Schweilbacher Str., Teutstr., Willy-Brandt-Ring

Dienstag, 14.11.2017
– Aachen: Prager Ring
– Baesweiler: Kapellenstraße
– Monschau: B 258, Dorfstr., Eschbachstr., Eupener Str., Laufenstr., Malmedyer Str., Messeweg, Walter-Scheibler-Str.
– Roetgen: B 258, Hahner Str., Hauptstr., Königsberger Str., Mühlenstr., Rosentalstr., Schwerzfelder Str.
– Simmerath: Auf der Bever, Auf der Höhe, B 266, Bickerather Str., Bundesstr., Dohmenstr., Dürener Str., Hoscheiter Str., Im Hech, Kammerbruchstr., Kesternicher Str., L 166, Monschauer Str.
– Stolberg: An der Krone, Birkengangstr., Breiniger Berg, Dorfstr., Duffenter Str., Eifelstr., Eschweilerstr., Finkensiefstr., Hastenrather Str., Heketweg, Höhenstr., Hostetstr., Jägerhausstr., Ritzefeldstr., Schloßberg, Schützheide, Steinfurt, Würselener Str.

Mittwoch, 15.11.2017
– Herzogenrath: Bankerfeldstr., Berensberger Str., Bierstr., Einsteinstr., Eygelshovener Str., Floeßerstr., Forensberger Str., Geilenkirchener Str., Haus-Heyden-Str., Jüderstr., K 1, Kirchrather Str., Klosterstr., Magerauer Str., Mühlenbachstr., Nordstr., Sebastianusstr., Weststr.
– Würselen: Am Kaiser, B 57, Broicher Str., Dobacher Str., Dommerswinkel, Friedrichstr., Fronhofstr., Haaler Str., Hauptstr., Kirchenstr., Klosterstr., L 223, L 23 Teuterhof, Lindener Str., Mauerfeldchen, Schweilbacher Str., Willy-Brandt-Ring

Donnerstag, 16.11.2017
– Alsdorf: Aachener Str., Blumenrather Str., Goethestr., Hans-Böckler-Str., Hoengener Str., Im Brühl, Jülicher Str., K 10, Marienstr., Osterfeldstr., Pestalozzistr., Prämienstr., Robert-Koch-Str., Saarstr., Sankt-Jöris-Str., Theodor-Seipp-Str., Übacher Weg
– Baesweiler: Aachener Str., Adenauerring, Am Ringofen, Am Weiher, Bahnhofstr., Bahnstr., Beggendorfer Str., Geilenkirchener Str., Goethestr., Grengracht, Hauptstr., Herzogenrather Weg, Hubertusstr., Josefstr., Jülicher Str., Kapellenstr., Kloshaus, Mariastr., Schmiedstr., Zur Via Belgica

Freitag, 17.11.2017
– Eschweiler: Aachener Str., Albertstr., Aldenhovener Str., Auerbachstr., August-Thyssen-Str., Eifelstr., Feldenendstr., Indestr., Jülicher Str., Kaiserstr., Langerweher Str., Lotzfeldchen, Luisenstr., Mariadorfer Str., Quellstr., Röher Str., Stich, Wardener Str., Weißer Weg, Zum Hagelkreuz
– Stolberg: An der Krone, Bauschenberg, Birkengangstr., Breiniger Berg, Burgholzer Graben, Corneliastr., Duffenter Str., Eifelstr., Eschweilerstr., Finkensiefstr., Hastenrather Str., Höhenstr., Jägerhausstr., Konrad-Adenauer-Str., Schloßberg, Schneidmühle, Steinfurt, Würselener Str.

Samstag, 18.11.2017
– Alsdorf: Jülicher Str., Sankt-Jöris-Str.
– Baesweiler: Aachener Str., Bahnstr., Kloshaus
– Eschweiler: Aachener Str., August-Thyssen-Str., Indestr., Lotzfeldchen

Außerdem müssen in allen Kommunen der StädteRegion Aachen mit mobilen Kontrollen der Polizei und Geschwindigkeitskontrollen durch die Radarwagen der StädteRegion Aachen gerechnet werden.

#aachen #stadtaachen #städteregion #monschau #stolberg #würselen#eschweiler # #baesweiler #alsdorf #herzogenrath #blitzer#geschwindigkeitskontrollen #kontrollen #radar #radarfalle #euregio#euregioaachen

Geschwindigkeitskontrollen in Heinsberg und im Kreis Heinsberg

 

Montag, 13. November 2017:
– Erkelenz, Am Hagelkreuz
– Heinsberg, Trevelstraße

Dienstag, 14. November 2017:
– Geilenkirchen-Teveren, K3
– Übach-Palenberg, Merksteiner Str.

Mittwoch, 15. November 2017:
– Wassenberg, L 117, Grenze
– Selfkant, K 1

Donnerstag, 16. November 2017:
– Heinsberg, B 56 n, Borsigstr.

Freitag, 17. November 2017:
– Hückelhoven, Rischmühlenstraße

Montag, 20. November 2017:
– Erkelenz, L 19 (Kückhoven)
– Übach-Palenberg, Carlstr.

Sofern nur Ortslagen angegeben sind, werden die Geschwindigkeitskontrollen an besonderen Gefährdungspunkten innerorts durchgeführt. Darüber hinaus muss im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristigen Kontrollen gerechnet werden.

#heinsberg #kreisheinsberg #polizei #polizeiheinsberg #kontrolle#geschwindigkeitskontrollen #radar #radarfalle #euregio #euregioaachen

Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Düren.

 

Montag, den 13.11.2017
– B 56, Stockheim, Frangenheim
– K 6, Barmen
– B 55, Mersch
– L 136, Schledien, Einmündung Industriestr., Aldenhoven
– B 477, Disternich
– L 263, Eschweiler ü. Feld
– L 495, Wissersheim

Dienstag, den 14.11.2017
– L 366, Hompesch
– L 226, Gevelsdorf
– L 213, Welldorf
– Waldstraße, Jülich
– B 56, Krauthausen
– Maubacher Str., Kreuzau
– L 327, „Am Tierheim“ , Niederau
– B 399, Raffelsbrand, Gey

Mittwoch, den 15.11.2017
– B 399, Beytal
– L 136, Einmündung Industriestr., Aldenhoven
– Mäusgasse, K 9 Glimbach, Linnich
– B 265, Vlatten, Hergarten
– B 477, Gladbach
– L 264, Vettweiß
– B 56, Krauthausen

Donnerstag, den 16.11.2017
– Merzenicher Str., Düren
– L 226, Ralshoven
– K 32, Nideggen
– K 7 „Gut Dackweiler“ , Titz
– L 249, Abenden
– B 55, Rödlingen
– L 264, Oberzier
– L 249, Dürboslar
– Andreasstr., Kreuzau
– L 264, Girbelsrath
– B 264, Golzheim
– B 56, Selhausen

Samstag, 18.11.2017
– wechselnde und kurzfristige Kontrollen im gesamten Kreisgebiet
– B 56, Dürboslar

#düren #kreisdüren #stadtdüren #geschwindigkeitskontrollen #kontrollen#radar #blitzer #aldenhoven #jülich #niederzier #merzenich #arnoldsweiler#inden #pier #langerwehe #vettweiß #arnoldsweiler #kreuzau #nideggen

Umwelt-Fortbildung: Naturkosmetik- Schönheitspflege aus Haus und Garten

 

Der Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen lädt alle Interessierten zu seiner Veranstaltung „Naturkosmetik- Schönheitspflege aus Haus und Garten“ am Freitag, 17. November 2017, von 14 bis 18 Uhr ein. Die Fortbildung findet statt in den Räumen des Fachbereichs Umwelt, Reumontstraße 1-3. Referentinnen sind die Kräuterpädagogin Dagmar Peters-Groth und Ilona Chrobak vom Fachbereich Umwelt.

Gesunde und frische Zutaten sind in der Küche selbstverständlich. Die Menschen legen Wert auf Nachhaltigkeit, vermeiden unnötige Verpackungen und Transportwege. Dies sollte auch für die Hautpflege gelten. Aus Zutaten, von denen die meisten im Haushalt zu finden sind, stellen die Teilnehmenden verschiedene Produkte wie Badeblubberkugeln, Glibberduschgel oder Lippenbalsam her. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Verwendung von Zutaten gelegt, die aus fairem und Bio-Handel stammen. Damit kann man aber nicht nur sich selbst etwas Gutes tun, es könnte auch die eine oder andere Idee für ein besonderes Weihnachtsgeschenk dabei herumkommen.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 Euro pro Person und schließt die Kosten für das Material ein. Der Betrag wird vor Ort in bar eingesammelt. Interessierte melden sich an per Mail (umwelt@mail.aachen.de) oder telefonisch unter der Rufnummer 0241 432-3610. Sie sollten ihren Namen sowie Telefonnummer oder Mailadresse angeben, damit der Fachbereich sich kurzfristig mit ihnen in Verbindung setzen kann.

#aachen #stadtaachen #fachbereichumwelt #naturkosmetik#schönheitspflege #haus #garten #kräuterpädagogin #dagmarpeters#dagmargroth #petersgroth #ilonachrobak #euregio #euregioaachen

Radio Alaaf ist wieder da!

Morgen ist es soweit! Im Rheinland wird die 5. Jahreszeit eröffnet.
 
Und Exprinz Freddy I. (Gottffried Kern) bietet wieder allen Jecken die beste Karnevalsmusik im Sektor.
 
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Karneval pur!
 
Egal ob daheim, auf der Arbeit, im Partykeller und Gartenhäuschen. Freddy holt Euch mit Radio Alaaf den Karneval direkt „in de Buud“!.
 
Damit steht der Party auf dem Sofa oder dem Büroflur nichts mehr im Wege.
 
Einfach www.radio-alaaf.de aufrufen und es geht los.
 
www.radio-alaaf.de. Mitsingen, schunkeln oder einfach los tanzen. Radio Alaaf. Der Karnevalssender der Region!
 
#aachen #würselen #städteregion #karneval #brauchtum #alaaf #radioalaaf #karnevalsmusik #karnevalslieder #brauchtum #schunkeln #euregio #euregioaachen

Berufsfeuerwehr Aachen erprobt grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Am 7. und 8. November erfolgte an der zentralen Aus- und Fortbildungseinrichtung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Ahrweiler eine umfangreiche Stabsübung zur grenzüberschreitenden Hilfeleistung im Katastrophenfall innerhalb der Euregio Maas-Rhein.
Die Euregio Maas-Rhein stellt das geografische Gebiet der so genannten EMRIC-Zusammenarbeit dar. Dazu gehören die Veiligheidsregio Süd-Limburg (NL), die Stadt Aachen, die Städteregion Aachen, die Kreise Düren, Euskirchen, Heinsberg, die Provinz Limburg (B) und die Provinz Lüttich (B). EMRIC steht für den niederländischen Namen „Euregio Maas-Rhijn Incidentenbestijding en Crisisbeheersing“ (Euregio Maas-Rhein Einsatz- und Krisenbewältigung).
EMRIC ist ein einzigartiger Zusammenarbeitsverband von Behörden, die für die Sicherheit in den Bereichen Brandschutz, technische Hilfeleistung und Rettungsdienst zuständig sind, wie z.B. die Feuerwehr der Stadt Aachen.
An der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) werden regelmäßig Übungen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen den seit vielen Jahren partnerschaftlich verbundenen Organisationen durchgeführt. In diesem Jahr erfolgte eine sehr umfangreiche Übung mit mehr als 50 Teilnehmern unter Beteiligung einer Vielzahl von Beamten des Einsatzführungsdienstes der Berufsfeuerwehr Aachen sowie Angehörigen der niederländischen Feuerwehr Süd-Limburg und der niederländischen Polizei sowie Vertretern der belgischen Feuerwehren aus der Provinz Lüttich.
Als Einsatzszenario wurde eine größere Schadenslage in Aachen angenommen, die nur durch eine umfangreiche Unterstützung von Kräften aus der Euregio Maas-Rhein, insbesondere aus Belgien und den Niederlanden, bestmöglichst abgearbeitet werden konnte. Hierbei wurden insbesondere die im Rahmen von EMRIC zwischen den Partnern abgestimmten Melde- und Kommunikationswege sowie Konzepte zum Brandschutz, der technischen Hilfeleistung und der medizinischen Versorgung erprobt.
Mit großem Engagement wurde sich durch die Berufsfeuerwehr Aachen und alle weiteren beteiligten Organisationen einer fiktiven Schadenslage angenommen. Eine Vielzahl an einsatztaktischen Entscheidungen war zu treffen. Die sich hieraus ergebende Heranführung einer großen Zahl von Einsatzkräften aus der Euregio Maas-Rhein war unter Berücksichtigung von vielen, unterschiedlichen Rahmenbedingungen zu organisieren.
Das sehr umfangreiche Einsatzszenario wurde durch die AKNZ äußerst realitätsnah dargestellt, so dass die von der Berufsfeuerwehr Aachen eingebundenen Kräfte die Einsatzlage zur großen Zufriedenheit aller Beteiligten abarbeiten und abschließen konnten.
Als Resümee ist festzuhalten, dass es außer Frage sehr sinnvoll ist, sich bestmöglich auf eventuell auftretende Einsatzszenarien vorzubereiten, wenn auch in der Hoffnung, dass sie dennoch niemals eintreten werden.
 
Trotzdem ist es gut zu wissen, dass im Ernstfall die Zusammenarbeit sowohl national wie auch euregional ausgezeichnet funktioniert.
 
#aachen #stadtaachen #berufsfeuerwehr #zusammenarbeit #euregio #euregioaachen

Polizeimeldungen StädteRegion Aachen

POL-AC: Mann belästigt Passanten und Kinder – Polizei nimmt 39- Jährigen vorläufig fest

Herzogenrath (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.40 Uhr belästigte ein 39- jähriger Mann zwei Mädchen im Bereich des Ferdinand- Schmetz- Platzes in unsittlicher Art und Weise. Der Tatverdächtige stellte sich vor die Kinder, führte eine Art Tanz vor und forderte sie auf, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen. Die verängstigten Kinder liefen daraufhin davon und informierten die Polizei. Eine gute halbe Stunde später fiel der Tatverdächtige erneut in der Herzogenrather Innenstadt auf, hier pöbelte er mehrere erwachsene Passanten an und belästigte sie. Die fahndenden Polizisten konnten den wohl unter Drogen stehende Mann im Bereich antreffen und vorläufig festnehmen. Gegen den bereits polizeilich in Erscheinung getretene Alsdorfer ermittelt nun die Kriminalpolizei. Nach einer ersten Einschätzung der Beamten handelt es sich nicht um den unbekannten Tatverdächtigen, der bereits zweimal im Bereich des Broichbachtals junge Frauen belästigte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

#aachen #städteregion #herzogenrath #stadtherzogenrath #mann#belästigung #kinder #frauen #drogen #festnahme #euregio#euregioaachen

Euregio Aachens Karnevalsnetzwerk

Bei den Jecken in Aachen geht es heute terminlich relativ ruhig zu. Dafür wird um so karnevalistischer gefeiert.

20.00 Uhr
Prinzengarde „Brander Stiere“
Prinzendämmerschoppen
Vereinsheim, Brander Bahnhof
Karl-Kuck-Str. 1

Veranstaltungen in Aachen am 10. November 2017

19:30
„Trotz alledem…“
1848 – Der Kampf für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat Kulturkreis Richterich
Schloss Schönau
Schönauer Allee 20

20:00
Philippe Huguet
Kunst und Kultur im Köpfchen (Kukuk)
Eupener Straße 420

20:00
Fiddler’s Green
Musikbunker
Rehmannstraße

20:00
Abendgebet mit Texten und Gesängen aus Taizé
Marienkapelle
Ecke Gregorstraße/Berdoletstraße

20:00
„Beziehungsweisen“ – Literarisches Café an St. Anna
Kath. Kirche St. Anna Walheim
Albert-Einstein-Straße 36

20:00
Treffen: Hören und Sprechen über Neue Musik
Klangbrücke
Kurhausstraße 2

20:00
„Mit dem Lühtemann durch Oche“
Hotmannspief
Ecke Alexanderstraße/Sandkaulstraße

20:00
The Razorblades
LolaParoli
Friedrichstraße 117

20:00
aix_piano: Schaghajegh Nosrati
Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen
Theaterplatz 16

20:00
„Saturday Night Fever“ – Das Musical
Eurogress
Monheimsallee 48

20:00
„Oskar und die Dame in Rosa“
Schauspiel von Eric-Emmanuel Schmitt
Das Da Theater
Liebigstraße 9

20:00
„Der Seelenbrecher“ A
Grenzlandtheater Aachen
Friedrich-Wilhelm-Platz 5 – 6

20:00
Premiere: „Revolution: Alles wird gut!“
Theater Aachen
Theaterplatz

#aachen #stadtaachen #veranstatlungen #theater #bühne #musik #konzert#ausstellungen #führung #event #kalender #termine #terminkalender#euregio #euregioaachen