Archiv für den Monat: Januar 2015

Karneval in Aachen: Brand liegt Dirk II. zu Füßen!

Lange wurde sie erwartet und am Samstag war es endlich so weit: die Prinzenproklamation des Brander Bürgerprinzen.

Dass Dirk und sein Hofstaat perfekt im Feiern sind und für beste Stimmung bei den Vereinen sorgen hatten sie im Vorfeld schon bei zahlreichen Sommer- und Ordensfesten bewiesen.

Im vollen Zelt moderierte der beliebte Ex-Präsident der Elsässer ein Prinzenspiel der Extraklasse.

Wie eine Oskarverleihung wurde der komplette Hofstaat in einzelne Kategorien aufgeteilt. Vom Charlie Chaplin über Superman bis hin zum Gewinner in der Kategorie Newcomer, der natürlich der designierte Dirk II war.

Eingetaucht im gold-silbernen Konfettiregen beklatschte die Karnevalisten im Zelt voller Hochstimmung ihre Helden. Als Dirk der II dann durch den Bezirksbürgermeister  Peter Tillmanns die Prinzenkappe und seinen Orden und vom Vorgänger Walter Meurer das Prinzenzepter erhielt, gab es für Dirk kein halten mehr. Das seine Freude und mitreißende Art tief aus seinem Herzen kommt und nichts an ihm und an seinem Hofstaat unnatürlich gespielt ist spürte das ganze Zelt, dass in tosenden Jubel ausbrach, als der am 11.11. geborene Brander das Prinzenmotto sein Narrenvolk nun endlich als Brander Prinz Karneval begrüßte  „Hollywood mat dr Brand verröck, wir fiere hej an jeder Eck!“ ist sein Motto für die diesjährige Session.

Fotos: Prinzenproklamation Brander Bürgerprinz Dirk II.

Das Programm für die jecken Fans des Brander Prinzen Dirk II. ließ keine Wünsche offen:  Erste Große Brander KG und die Prinzengarde „Brander Stiere“ präsentierten ihr Sessionsprogramm. Die Gesangstruppe die Ötzi’s rockten mit Ballermannsongs wie z.B. von Micky Krause und auch Kölsche-Tön  von Brings das Zelt und brachten die Gäste zum toben. Der beste Frauenimport aus Köln  „Colör – die Töchter Kölns“ gaben auf dieser Schiene Vollgas und zeigten den Öcher Narren wie Kölner Mädels auf der Bühne abgehen.

Der Knaller des Abends war die Mega-Überraschung vom designierten Aachener Stadtprinzen, Alex II, der samt zukünftigem Hofstaat seinen Prinzenbruder in Brand die Ehre erwies. 2 Strahlemänner denen man ansieht, dass es ihnen wirklich um den Karneval geht und die aus dem Herzen heraus das Publikum richtig erreichen.

Fotos: Stefan Wamper Erika Hahnen

http://www.euregio-aachen.de/karneval-aachen-brand-liegt-dirk-ii-zu-fuessen/

Karneval in Aachen: Karnevals-App für das Rheinland

Euregio-Aachen.de berichtet im Brauchtum von Aachen bis Köln über Bonn bis hin nach Siegburg.

Klar, dass die Karnevals-App der Firmen Go GmbH und Bside Me GmbH auf den Seiten des größten unabhängigen Online-Magazins nicht fehlen darf.

Diese App bietet den Usern nicht nur den perfekten Überblick über die Veranstaltungen der einzelnen Gesellschaften sondern auch exklusive Inhalte wie z.B. Texte der Karnevals-Hits der Session 2015 Hier können Rheinländer und lmis mal kurz spingksen, wenn der Text der neuen Songs noch nicht richtig sitzt.

50 Lieder in dieser Rubrik enthalten, mittelfristig soll eine Datenbank mit bis zu 1.000 rheinischen Karnevalsliedern entstehen, dann auch mit den absoluten Klassikern der vergangenen Jahrzehnte.

Die App gibt es sowoh für Apple als auch Android-Geräte. Egal ob Smartphone oder Tablet. Über die Startseite von www.euregio-aachen.de einfach im Apple oder Google Play Store runter laden und immer aktuell informiert sein, was gerade im rheinischen Karneval läuft!

 

http://www.euregio-aachen.de/karneval-aachen-3-x-app-alaaf/

Euregio-Aachen.de mit neuer Kooperation in der karnevalistischen Berichterstattung

Seit knapp 2 Jahren berichtet Euregio-Aachen über karnevalistische Veranstaltungen in Aachen und der StädteRegion. Neben einem umfassenden Kalender mit Google-Maps-Funktion für das Smartphone kann sich jeder die Termine auch in seinen persönlichen Kalender auf das Smartphone und in den Google-Kalender importieren.

Die Redakteure liegen besonders die kleineren Vereine am Herzen, da diese oft nicht über die Mittel der professionellen Werbung verfügen. Diesen ermöglichen sie neben kostenloser Bildberichterstattung eine redaktionelle Vorankündigung ihrer Veranstaltungen, die fotografische Begleitung der Veranstaltung auch die terminliche Bekanntgabe der Veranstaltungen im Kalender von Euregio-Aachen.de

Um hier auch übergreifend auf die Vereine aufmerksam zu machen und einem breiteren Publikum  vorzustellen kooperiert Euregio Aachen fast 1 Jahr mit den Fotoprofis vom Fototeam Besgen, die sehr erfolgreich das Magazin Kölner Fastelovends Eck herausgeben. Besgen ist ein Kenner der Szene und mit seinem Team auf vielen Veranstaltungen präsent.

Die erfolgreiche Partnerschaft mit dem Kölner-Team brauchte eine weitere Kooperation über den Euregio-Aachen Fotografen Herbert Frohn, der sehr erfolgreich in Bonn das Magazin “Bonner Bilder” und die Plattform “Karneval Paparazzi” heraus gibt.

Nun hat die Herausgeberin Martina Göbels einen weiteren Kenner des Brauchtums für eine Kooperation gewinnen können. Rainer Kurtz ist der erfolgreiche Herausgeber des Siegburger Fastelovends-Eck  und arbeitet seit Januar 2015 nun gemeinsam mit allen anderen über die Plattform Euregio-Aachen in der Berichterstattung mit dem Ziel zur Unterstützung, Wahrung und Förderung des karnevalistischen Brauchtums.

Ohne Menschen wie den Herausgebern, Redakteuren und Fotografen der Karneval Paparazzis, Bonner Bilder, Euregio-Aachen, Kölner Fastelovends Eck und dem Siegburger Fastelovendseck könnte nicht einem Millionen-Publikum eine Berichterstattung über das karnevalistische Brauchtum im Rheinland auf einem derart hohen Niveau geboten werden.