Archiv für den Monat: August 2014

cyscon rät: Schützt euren PC vor ungewollten Eindringlingen!

logo_checkandsecure_200x200.png

Quelle: cyscon GmbH

Hallo zusammen!

Ich bin die Julia aus dem Kreis Aachen und arbeite für die cyscon GmbH. Die cyscon GmbH bietet Privatnutzern und Firmen weltweit Schutz vor den neusten Cyber-Angriffen jeglicher Arten. Dazu zählen etwa Phishing-Angriffe, Angriffe über veraltete Internet-Browser und so weiter. cyscon ist auf das Erkennen von Schädlingen aus dem Internet und auf das Abwehren dieser Schädlinge spezialisiert.

Heute erkläre ich euch, warum es so wichtig ist, dass ihr eure Geräte, die sich mit dem Internet verbinden lassen, vor ungewollten Eindringlingen schützen solltet.

Was ist ein Cyber-Angriff und was kann er auslösen?

Wir alle surfen ständig und gern im Internet – lassen unsere Freunde und Bekannte an unserem Leben Teil haben, indem wir über Facebook Fotos von unserem Mittagessen, unsere Meinungen zu gewissen Themen und unsere Standorte teilen. Doch nicht nur das machen wir im Internet. Ebenso gern shoppen wir im World Wide Web. Fast jeder hat schon einmal etwas im Internet bestellt. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man dies zuhause von der Couch erledigen kann, sondern man hat sogar die Möglichkeit, die Ware zu einem späteren Zeitpunkt bzw. in Raten zu bezahlen. Viele nutzen diesen Vorteil für sich, um stets mit dem Trend gehen zu können.

 

Doch sobald man sein Endgerät (sei es nun der Computer, ein Smartphone oder Tablet) mit dem Internet verbindet, setzt man diese Endgeräte (und somit auch sich selber) gewisse Gefahren aus. Denn im Internet lauern viele Betrüger, die an euer Geld wollen. Und diese Betrüger sind keinesfalls dumm. Denn sie sind in der Lage Software zu entwickeln, die sich unbemerkt im Hintergrund installiert. Jedoch ist diese Software keine gute, sondern eine schädliche. Um nicht aufzufallen versteckt sie sich in alltäglichen Dingen, die oft angeklickt werden, beispielsweise in Fotos oder Videos. Und mit dieser Software (meist Spionagesoftware) können die Betrüger eine Menge anrichten, wie etwa persönliche Daten mitlesen und protokollieren, Dateien manipulieren, kopieren oder gar löschen, Dateien verschlüsseln, also für den Nutzer sperren und somit unbrauchbar machen, Login-Daten von Online-Diensten mitlesen und vieles mehr.

102130915_215374000f.jpg

Meist finden Trojaner und andere Schädlinge den Weg ins Computernetzwerk über das schwächste Glied – nämlich über den Menschen!

Wenn ein Betrüger also sensible Daten von uns mitgelesen und protokolliert hat, kann er sich nun jederzeit in unserem Namen bei diversen Online-Diensten anmelden und dort Dinge manipulieren, Identitäten klauen (indem er ein Personenprofil kopiert) und bei Online-Shops Sachen auf unsere Rechnung kaufen. Im schlimmsten Fall hat der Betrüger unsere Online-Informationen protokolliert. Somit hätte er die Möglichkeit, Transaktionen auf unserem Konto durchzuführen. Er könnte also unser Konto leer räumen. Und wenn er schon einmal die Möglichkeit hat, dann tut er dies natürlich auch. Denn seine Identität bleibt im Internet meist unentdeckt und das Geld wird auf ein fernes Auslandskonto überwiesen.

Damit euch so etwas nicht passiert, bieten wir euch jetzt ein Tool an, mit dem ihr euren Computer kostenlos auf Sicherheitslücken und ungewollte Eindringlinge überprüfen könnt. Zudem berichten wir auf unserem Blog „Check & Secure“ über die neusten Online-Betrugsfälle und geben Tipps.

Und wenn ihr unser kostenloses Tool zur PC-Überprüfung hilfreich und unsere Beiträge informativ findet, dann folgt uns doch einfach auf Facebook und Twitter. Wir freuen uns auf euch!

Bis dann! Eure Julia

PS: Falls ihr Fragen zum Thema „Sicherheit im Netz“ habt, dann schreibt uns doch über Facebook an.